Alle Beiträge von Manfred

Mühlengarten ist gestartet

Gestern ist unser Urban Gardening Projekt „Mühlengarten Landshut“ Realität geworden. Gemeinsam haben wir das erste Hochbeet auf die Dachfläche des Parkhauses Zentrum gebracht und befüllt.

Wie geht’s weiter?

Jeder, der vorbeikommt, darf gießen, jäten, harken und – mit etwas Geduld – auch etwas ernten.

Eine Gießkanne ist im Abstellraum der Parkhaustoilette deponiert und auch ein Wasserhahn aus dem wir Gießwasser entnehmen dürfen befindet sich dort. Die Parkwächter sind informiert und schließen den Abstellraum bei Bedarf auf.

Herzlichen Dank an die fleißigen Helfer die beim Planen, Bauen, Transportieren, Befüllen, Bepflanzen und Beschriften des Hochbeets mitgewirkt haben.

Vielen Dank auch an die Mitarbeiter des Stadtgartenamtes sowie der Stadtwerke Landshut die dieses Projekt so freundlich unterstützen.

Hier noch einige Bilder von unserer gestrigen Aufbauaktion:

Mühlengarten sucht Helfer

Das erste Hochbeet für unser Urban Gardening Projekt „Mühlengarten Landshut“ ist fertig, eine Vereinbarung mit den Stadtwerken ist unterzeichnet.

Das Hochbeet steht momentan im Schrebergarten am Pflaumenweg und soll am Mittwoch, den 31. Mai 2017 auf die Dachfläche des Parkhauses Zentrum (Mühleninsel) gebracht und befüllt werden.

Um dies zu bewerkstelligen brauchen wir möglichst viele (starke)Helfer.

Geplanter Ablauf:

  • Gegen 10 Uhr verladen wir das Hochbeet im Schrebergarten am Pflaumenweg auf einen Hänger.
  • Gegen 11:30 Uhr treffen wir mit dem Hochbeet bei der Rückseite des Parkhauses Zentrum (Mühleninsel) ein um es auf die Dachfläche zu schieben (mit Hänger) bzw, zu tragen.
  • Im Laufe des Nachmittags schaffen wir Füllmaterial herbei und befüllen das Hochbeet.

Es wäre schön wenn einige Helfer zum Pflaumenweg und viele Helfer zum Parkhaus Zentrum (Mühleninsel) kommen würden.

Sollten uns das Wetter einen Streich spielen und wir die Aktion verschieben müssen werden wir dies hier veröffentlichen.

Vielen herzlichen Dank im Voraus.

Tausch Café am Haus International

Landshuter Tausch-Café – Willst du mit uns tauschen?
 

Shoppen macht Spaß, hat aber einen gravierenden Nachteil: Allzu lange hält unsere Welt das nicht mehr aus, wenn alle immer Neues kaufen, es nach kurzer Zeit wegwerfen – und wieder was Neues her muss. Eine Alternative heiß Flohmarkt – oder lasst doch einfach gleich Sachen tauschen!

Das Haus International und der Verein Landshut im Wandel laden alle ein ins 2. Landshuter Tausch-Café am Samstag, den 3. Juni 2016 von 11.00 bis 15.00 Uhr vor dem Café International.

Gibt es noch ein Lieblingsstück im Schrank, dass einfach nicht mehr getragen wird? Viele Klamotten im Schrank sind inzwischen zu weit, zu eng, zu schwarz oder zu bunt? Die Bücher gelesen oder ein Geburtstagsgeschenk hat so gar nicht den Geschmack getroffen. Alle diese Dinge können zum Landshuter Tausch-Café mitgebracht werden. Hier besteht die Chance, das alles loszuwerden und gegen andere Sachen einzutauschen.

Jede/r bringt mit, was er/sie nicht mehr braucht und was noch gut und neuwertig ist – egal ob Bücher, Schmuck, Kleider, Geschirr oder Schuhe – und stellt es uns auf den Tisch. Dafür darf er/sie mitnehmen, was ihm/ihr selber gefällt. Wenn alle schöne Sachen mitbringen, geht auch jeder mit schönen Sachen nach Hause. Bitte darauf achten, nicht zu viel mitzubringen und auch nur das mitzunehmen, was wirklich gefällt. Was übrig bleibt wird gespendet.

Egal ob tauschen oder nicht, der 3. Juni ist auf jeden Fall der richtige Ort zum Chillen und Feiern. Neben dem Tauschen gibt es im Straßencafé Kaffee und Kuchen und ein gemütliches Plätzchen auf den Bierbänken unterm Sonnenschirm vor dem Café International geboten.

Bildervortrag Nikola gestean & heid

Am Dienstag, den 30. Mai 2017  findet um 19 Uhr im AWO Mehrgenerationenhaus (Ludmillastraße 15) ein Bildervortrag über das Nikola-Viertel von und mit Oswald Reidinger statt.

Veranstalter sind die Arbeitsgruppe „Jugend, Bildung, Kultur“ der Sozialen Stadt Nikola sowie die Transition Town Initiative „Landshut im Wandel“.

Zu den alten und neueren Motiven aus dem Viertel erzählt Oswald auch über geschichtliche Hintergründe.

Einlass ist um 18:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Öffentliches Treffen am 18. Mai 2017

Unser nächstes öffentliches Transition Town Treffen findet am Donnerstag, den 18. Mai 2017 um 19.30 Uhr im Café International statt.

Das Hauptthema bei diesem Treffen ist unsere Mitwirkung beim „Nikola blüht“ Stadtteilfest am Samstag, den 20. Mai 2017 von 14 – 18 Uhr vor der AWO in der Ludmillastraße.

Der Flyer mit mehr Informationen zum „Nikola blüht“ Stadtteilfest kann hier heruntergeladen werden.

Jeder der sich gerne über unsere Initiative informieren und/oder seine Ideen einbringen möchte ist herzlich willkommen.

Öffentliches Treffen am 20. April 2017

Am Donnerstag, den 20. April 2017, findet um 19:30 Uhr im Café International das nächste öffentliche Transition Town Treffen statt.

Bei diesem Treffen wollen wir uns über die aktuellen Projekte (Mühlengarten, Mitwirkung am Nikola blüht Fest, Tausch Café, Beteiligung an der Gemeinwohl Ökonomie Regionalgruppe) unterhalten.

Jeder der sich gerne über unsere Initiative informieren und/oder seine Ideen einbringen möchte ist herzlich willkommen.

Gemeinwohl-Ökonomie Informations-Veranstaltung am 30. März 2017

Am Donnerstag, den 30. März 2017 findet in der Tafernwirtschaft Schönbrunn eine Gemeinwohl-Ökonomie Informations-Veranstaltung statt.

Beginn: 20:00 Uhr | Einlass: 19:30 Uhr

Vorträge
Günter Grzega | ehemaliger Vorstandvorsitzender der Sparda-Bank München:
Die Zukunft der Marktwirtschaft – gemeinwohlorientiert & ökosozial
Guido R. Schmidt | Umweltbeauftragter Druckerei Ulenspiegel:
Der Weg zur Gemeinwohl-Bilanz und ihr Nutzen

Podiumsdiskussion
mit den o.g. Referenten und
Carola von Peinen | Geschäftsführung Talents4Good
Harro Colshorn | Vorstand GWÖ Bayern e.V.
Christian Liebhardt | Standortleiter WBS Training AG